Unser Leitbild

Leitbild Schulbauernhof Emshof

Unser gemeinnütziger Verein „Emshof e.V.“ hat sich vor 30 Jahren als „Schulbauernhof – Zentrum für Ökologisches, Soziales und Interkulturelles Lernen im Münsterland“ gegründet. Inmitten der Kulturlandschaft mit seinen Wiesen, Weiden, Äckern und Wallhecken haben wir einen Lernort der ganz besonderen Art. Der Emshof ist Bildungseinrichtung und Bioland-Betrieb zugleich. Auf unserem Bauernhof treffen Natur und Kultur aufeinander; die Auswirkungen des eigenen Tuns auf die Umwelt und das alltägliche Leben sind direkt erfahrbar. Hier können Kinder und Jugendliche nach ihren persönlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten tätig werden, Selbstwirksamkeit erleben, Verantwortung übernehmen, selbstständig denken und handeln.

Wir bieten sowohl Schulklassen, Kitagruppen, dem Offenen Ganztag, als auch Familien und Kindern auf Ferienfreizeiten individuell angepasste Programme um Lernerlebnisse in der Natur zu ermöglichen. Ebenso ist die Weiterbildung von Multiplikatoren*innen wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Lernen ist bei uns stets handlungsorientiert und geschieht mit Kopf, Herz und Hand, denn eine nachhaltige und ganzheitliche Bildung ist uns wichtig. Spaß, Neugierde und Motivation am gemeinsamen Arbeiten mit Pflanzen, Tieren, Baustoffen und Boden entstehen durch das praktische Tun; eine wichtige Ergänzung zum Schulunterricht. Bei uns arbeiten Kinder und Jugendliche Seite an Seite in kleinen und großen Gruppen; sie lernen sich gegenseitig zu unterstützen und die vielseitigen Fähigkeiten des Einzelnen wertzuschätzen. Im Kontakt mit Nutztieren und Kulturpflanzen, sowie beim Kochen in unserer Küche erfahren sie wie wertvoll Lebensmittel von der Aufzucht bis zur Verarbeitung sind. Der Einfluss von Wetter, Boden, Politik und Gesellschaft vor Ort und weltweit werden im Zusammenhang mit der Landwirtschaft kritisch beleuchtet. Kinder und Jugendliche nehmen dieses Wissen mit in ihren Alltag. Sie werden zu mündigen Verbraucher*innen in einer komplexen Welt und können Entscheidungen treffen um ihre Zukunft zu gestalten.

Wir bieten einen Ort der Begegnung; Hauptamtliche, Freiwillige und Ehrenamtliche treffen auf Kinder, Jugendliche, Familien und Multiplikatoren. Ein großes Potential für Austausch, Vernetzung und dem Lernen miteinander und voneinander. Wir legen Wert auf einen achtungsvollen, empathischen Umgang nicht nur mit unseren Mitmenschen, sondern auch unseren Tieren und Pflanzen. Wir arbeiten inklusiv und sind als anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband. In enger Zusammenarbeit mit Schulen, Hochschulen, Umweltverbänden und -bildungseinrichtungen in der Region sowie mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof e.V. leistet wir einen Beitrag zur Vernetzung und Verstetigung von Umweltschutzthemen in der Bildungslandschaft. Nutzen und Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlage sind eng verbunden, was die Kreislaufwirtschaft auf unserem Betrieb mit jeder Veränderung zeigt. Deshalb unterstützen wir mit unserer Arbeit eine bewusste, ökologische Grundhaltung, was auch die Beschaffung nachhaltig und sozialverträglich hergestellter Waren in allen Wirtschaftsbereichen einschließt.