Säen, Pflegen, Ernten ...

Schulklassen: Tagesprogramme

Die Schülerinnen und Schüler versorgen die Tiere des Hofs, arbeiten auf den Feldern und im Garten. Sie säen, pflegen und ernten, erforschen und erkunden. Im Wechsel der Jahreszeiten erleben sie Zusammenhänge und Abläufe in Landwirtschaft und Natur. Durch gemeinsames Tun und Übernahme von Verantwortung wächst die soziale Kompetenz der Kinder und Jugendlichen. Als außerschulischer Lernort steht der Emshof in engem Austausch mit Schulen und anderen Einrichtungen. Die Angebote werden insbesondere auch auf die jeweiligen Bedürfnisse von Menschen mit besonderem Förderbedarf abgestimmt. Die Themen und Inhalte werden dem Alter der Teilnehmer*innen und ihren Möglichkeiten entsprechend angepasst.

Von den Begleitpersonen der Gruppen wird erwartet, dass sie sich aktiv an den Tätigkeiten beteiligen und die Kinder im Tun unterstützen.

Möglich sind  Halbtags- (ca. 4 Stunden) oder Ganztagsveranstaltungen (ca. 7 Stunden), da ganze Jahr hindurch.
Von Mai bis September können mehrtägige Klassenfahrten stattfinden.

Möchten Sie mit Ihrer Klasse oder Lerngruppe den Emshof regelmäßig besuchen? Sprechen Sie uns gerne an, um  die Möglichkeiten zu erörtern.